Jahreshauptversammlung des „Förderverein Bürgerhaus Oppau“ am 10. Mai 2017

Um 19:30 Uhr konnte der der Vorsitzende Hubert V. Eisenhauer die leider nur 16 Anwesenden begrüßen und willkommen heißen. Nach dem Gedenken an das verstorbene Vereinsmitglied Peter Günther und dem Verlesen des Protokolls der JHV 2016 gab der Vorsitzende seinen Jahresbericht ab.

Dabei listete er die beträchtlichen Investitionen der letzen drei Jahre auf und ging dabei auch auf interessante Details der Investitionen ein. In Planung für 2017 sind verschiedene Dinge, bei denen sich die LUKOM an den Kosten beteiligen soll und auch wird. Der Vorsitzende bemängelte das mangelnde Interesse der Oppauer Vereine und der Oppauer Bürger am Erhalt des Bürgerhauses. Er sagte wörtlich: Bürgerhaus nutzen und benutzen: ja, selbstverständlich, aber ein Scherflein zu dessen Unterhaltung aufbringen: nein! Er bat die Anwesenden, für weitere Mitgliedschaften zu werben und sich dafür einzusetzen.

Der Kassenbericht, (die Kassenverwalterin konnte leider nicht anwesend sein), konnte nicht ordnungsgemäß erfolgen, weil sich die Unterlagen beim Steuerprüfer befinden. Die von der Kassenverwalterin bereitgestellten Zahlen zeigten aber, dass der Verein auf wirtschaftlich guten Füßen steht und alles in Ordnung ist. Für 2016 erfolgte auch keine Kassenprüfung, beides wird und muss nachgeholt werden.

Trotz dieses Mankos erfolgte die einstimmige Entlastung der Vorstandschaft. Die Neuwahlen des Vorstands unter Leitung eines Wahlausschusses ergab:

Vorsitzender: Hubert Valentin Eisenhauer
Stellvertr. Vorsitzende: Roman Bertram und Frank Meier
Kassenverwalterin: Iris Liepert
Schriftführerin: Ulrike Minor
Beisitzer: Alfred Schneider, Michael Wendel, Gerd Gschwind, Hans Klanig und Matthias Müller
Kassenprüfer sind: Karl-Heinz Berzel und Jochen Held, als Ersatz (bei Krankheit o. ä.) Ulrike Geiger

Nach intensiver Diskussion wurde beschlossen, für die vom Förderverein gekauften Dinge (Stuhlkissen, Stehtische mit Hussen usw.) von den Mietern des Bürgerhauses eine Leihgebühr zu erheben, über deren Erhebung der Bürgerhaus-Trägerverein entscheidet. Diese Miete wird abhängig davon sein, ob der Mieter Mitglied im Förderverein ist oder nicht.
Im Foyer des Bürgerhauses werden Infotafeln angebracht, welche über die Arbeit des Bürgerhaus-Trägervereins und des Bürgerhaus-Fördervereins, (ggf. auch über den Gewerbeverein Oppau-Edigheim) informieren.
Mitglieder des Fördervereins haben die Betonumrandungen der Hochbeete in der Rosenthalstr. gereinigt, sie werden von ihnen neu gestrichen werden.
Um 20:37 Uhr konnte der neue ‚alte‘ Vorsitzende die harmonisch verlaufene Jahreshauptversammlung beenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

57 − = 56